12480Seit 12.04.2008 aktualisiert 13.04.2008316 Besucher seit 19.06.2013 Hilfe-Popup 12480.bandliste.de (Bearbeiten) Hilfe-Popup Rechte: (noch niemand)DeadContent

Coniferous Wall

Instrumental, Dark Electro, Noise

Deutschland 21 Hamburg

4x geklickt

 

Coniferous Wall ist ein experimentelles, soundtrackartiges Projekt des Solo-Künstlers Wolfgang M., der auch für die Musik von ETHAND und morningdust verantwortlich und mittlerweile überwiegend als Sänger bei der Electro Formation Coalescene tätig ist.

Im Herbst 1999 begannen die ersten Aufnahmen zu einem derzeit noch unbenannten Projekt, das vor Fertigstellung des Debüt Albums „Veil of Smoke“ (2000) Coniferous Wall getauft wurde.

Die neun Tracks lassen den Hörer deutlich spüren, in welcher Zeit das Album entstanden ist - eine Zeit, in der ein kalter Herbstwind um die Häuser sauste, die Blätter von den Bäumen fegte und die Farbe des Himmels zwischen grau und dunkelgrau schwankte.

Das zweite Album „Lost in the deep blue Forest“ (2002) ist zwar etwas rhythmischer ausgefallen als der Vorgänger, dennoch ist die Stimmung die gleiche; dunkle atmosphärische Klangteppiche; Keyboardflächen mit sparsam eingesetzten Drums versehen, die an einigen Stellen auch mal druckvoller rüberkommen und wie auch bei „Veil of Smoke“ gibt es als Sahnehäubchen zahlreiche Sprach-Samples.

Nach längerer Pause kehrt Coniferous Wall 2006 mit der 4-Track-E.P. „MMVI“ zurück, auf der zwei rhythmische, gitarrenlastige - beinahe tanzbare Stücke und zwei lange düstere Soundcollagen zu finden sind.