11794Seit 27.12.2007522 Besucher seit 19.06.2013 Hilfe-Popup 11794.bandliste.de (Bearbeiten) Hilfe-Popup Rechte: (noch niemand)DeadContent

JJ. Mc. Clane

Trance, Vocal House
Vocal Trance, Dance, Disco

Deutschland 96052 Bamberg

at5x geklickt

 

Ohne Musik wäre das Leben nicht wirklich lebenswert” !


Dieses Kredo bildet das Fundament des Bamberger Künstlers und Produzenten, welcher mit seinen vielen Facetten seit Anfang der 90er im Musikgeschäft arbeitet.

Durch die zahlreichen Veröffentlichungen, Chartplatzierungen und Feedbacks, wann er denn mal wieder live zu sehen sei und nicht zuletzt auch durch den zeitnahen Chart-Erfolg der Dance/Trance Remix Version des Weltklassiker von Sandra - Maria Magdalena (Dynamic4Z) sowie dem Projekt “In my Dreams”, welches er mit Dax Wallace produziert hat, wuchs der Entschluss, sich wieder als aktiver Künstler / DJ auf der musikalischen Bühne zurückzumelden.

Ein neues Pseudonym rundete den Entschluss ab - JJ. MC. CLANE.

Machen wir einen großen Schritt zurück:

Angefangen hatte alles in den frühen 80ern als etwas Neues über den großen Teich kam: Break Dance hieß der angesagte Trend, welcher mit einem eigenen, experimentierfreudigen Elektrosound von Künstlern wie GRAND MASTER FLASH, SHANNON, NEWCLEUS, PLANET PATROL, BAOBAB, WHODINI u.a. unterlegt war.

Von dieser musikalischen Strömung infiziert, begann er nun als Leader der Breakdance Formationen „The Worms”, “The Plutonium Crew” und “The Crazy Handlegs“ für Furore zu sorgen. Damit verbunden arbeitete er Mitte der 80er als DJ in den damaligen Bamberger Szene-Discotheken „Movie“ und „Palm Beach“.

Nach einer vierjährigen Kreativpause - wollen wir es mal so nennen- lernte er dann Anfang der 90er einen Musiker aus dem Kreis um “Greg Mc. Coy“ kennen, mit welchem er unter dem Pseudonym
“Exmix Corporation” seine ersten eigenen, musikalischen Vorstellungen verwirklichte.

1993 startete er das Soloprojekt “General B. Power´s”, 1994 unter- schrieb er schließlich seinen ersten Plattenvertrag und wagte sich selbst als Künstler in das Dancfloor-Profi-Lager (man könnte es auch “Haifischbecken” nennen, wie er heute sagt).



About Me
Die erste CD Veröffentlichung „Love So Beautiful“ wurde auch prompt der Durchbruch seiner jungen Karriere und durch die Ausstrahlung des dazugehörigen Videoclips durch MTV Europe unterstützt. “Der General” holte sich mit “Pam & Sheila” Verstärkung ins Boot und startete unter dem erweitertem Pseudonym “General B. Power´s - The New Generation” nun voll durch! Es folgte eine Tournee, weitere CD Veröffentlichungen sowie sowie gemeinsame Konzerte mit Top Ten Künstlern dieser Zeit wie z.B. mit Captain Hollywood, 20 Fingers, Down Low, Finesse, Just Friends, etc. bevor er sich nach vier erfolgreichen Jahren, als “Dancefloor” den Zenit überschritt, wieder aus dem „Dancegeschäft“ zurückzog und beschloss, primär als Produzent und in der Administration zu arbeiten.

Parallel war er als A&R Manager und Berater in der Musikindustrie tätig und konnte wichtige Erfahrungswerte im Musikgeschäft und hinter den Kulissen sammeln.

Bis zum heutigen Tage wurden zahlreiche Produktionen erstellt, worunter auch Projekt- kooperationen mit z.B. RTL2, Veröffentlichungen durch die vom Künstler „Elmar Brand“ ausgelöste “Kanzler-Welle” und dem Spezial Projekt: ”Mein Kind- Earthsong” sowie ein Remix des Weihnachtsklassikers “Jingle Bells” waren.
Im Lauf der Zeit wurden Gemeinschaftsprojekte / Kooperationen / Produktionen mit Künstlern / Partnern wie z.B. Nash Attack, The Real Ace, On The Way, T - Pike, Dax Wallace, Pulse Project, Supermas, P.O.G. feat. Sally, Caro X, Two 4 Pop, Code-Q, Jambala, Commercial Club Crew, Basslovers, Duo Platin, Silvia Amadas, Matthias Preissig “Schlot”, Joachim Völker, Die Neuhofer Dorfkapelle, Jörg Simon u.a. realisiert.

Das technische Musikverständnis wurde sukzessiv erweitert, so dass er mittlerweile als Ratgeber und Ansprechpartner gefragt ist und auch professionelle Abschlussarbeiten wie z.B. “Mastering” selbstverständlich geworden sind.

Auch Genres wie Rock, Hip Hop und Disco Pop wurden schon realisiert und konnten den Weg in die Charts finden - Zitat:” es ist immer wieder ein interessanter Ausflug in eine andere, musikalische Welt - künftig werden World-Pop-Styles a la Madonna, Robbie Williams, Sugar Babes oder Kyle Minogue stärker in den musikalischen Fokus mit eingebunden”.